Montag, 1. Mai 2017

[Unsere Top Ten der Neuerscheinungen] Mai 2017


Hallo ihr Lieben, 💕📚📘📕
wir waren mal wieder fleißig und haben euch 10. tolle Bücher rausgesucht, die im Mai erscheinen werden. Diesmal viel es verdammt schwer, da es im Mai so viele, tolle Neuerscheinungen geben wird. Wir haben versucht euch eine bunte Auswahl zusammenzustellen, Viel Spaß beim Stöbern. Über euer Feedback würden wir uns sehr freuen, also hinterlasst gerne eure Kommentare.
Habt einen schönen Maifeiertag, alles Liebe eure Leseratten Petra und Karl💕



London, 1843: Sie nannten ihn das „Grüne Gold" – Tee.
Und Robert Fortune, der englische Botaniker, soll ihn für die Horticultural Society aus China in die westliche Welt bringen. Während zu Hause Frau und Sohn auf ihn warten, begibt sich der verschlossene Wissenschaftler auf eine gefährliche Reise ins Reich der Mitte. Doch durch die Bekanntschaft mit dem Schwertmädchen Lian nimmt die Expedition eine verstörend sinnliche Wendung. Die in Kampfkunst geschulte ebenso mutige wie fragile Rebellin lehrt ihn nicht nur Pflanzen und Tee zu kategorisieren. Sie öffnet auch den Weg zu seinem Herzen.
Palermo, 1881: Mit der ganzen Familie reist Richard Wagner nach Sizilien. Auch seine Stieftochter Blandine von Bülow ist dabei, Cosimas Tochter aus erster Ehe. Während Wagner sich zurückzieht, um den Parsifal zu vollenden, nehmen Cosima und ihre Töchter am gesellschaftlichen Leben teil. Vor allem Blandine, sorgt für Aufsehen – und erliegt selbst dem Zauber der alten, prächtigen Palazzi, der prunkvollen Feste und einer Landschaft, die keinen Winter kennt. Auf einem Ball in der Silvesternacht begegnet sie Graf Biagio Gravina, Spross einer der ältesten Adelsfamilien der Insel, der ihr schon bald den Hof macht. Könnte sie glücklich werden in dieser fremden, exotischen Welt?
Eine deutsche Familiengeschichte zwischen Zweitem Weltkrieg und Mauerfall.

Mit dem Fall der Mauer gerät auch das Leben der 44-jährigen Hamburgerin Katharina Elbracht ins Wanken: Sie erhält ein Bündel Briefe aus Ostberlin, aus dem hervorgeht, dass die Frau, die sie ihr Leben lang ›Mutter‹ genannt hat, in Wahrheit ihre Tante war. Zutiefst erschüttert beginnt Katharina die Geschichte ihrer Familie zu enthüllen. Dabei stößt sie auf eine junge Liebe, die mit Swing-Musik begann und vom Krieg zerstört wurde, auf zwei Schwestern, die durch die Mauer getrennt wurden und einen lebenslangen, geheimen Pakt schlossen, und auf die Spur ihres Vaters, der 1945 als verschollen galt. Ihre Recherchen führen Katharina durch halb Deutschland und bis nach Irland, wo ihr unbekannter Vater einsam und zurückgezogen leben soll. Eines Tages steht sie vor einem alten Haus und streckt die Hand Richtung Klingel aus ...

Schnörkellos und mit einem einfühlsamen Blick auf ihre Figuren erzählt die Hamburger Autorin Renate Ahrens, die teilweise auch in Irland lebt, eine beeindruckende deutsch-deutsche Familiengeschichte.
Die Shakespeare-Schwestern ist eine ebenso mitreißende wie tiefgründige, spritzige wie humorvolle Geschichte über das Los und den Segen lebenslanger Schwesternbande, die – so sehr man sich bemüht, sie zu lösen – doch allen Stürmen des Lebens standhalten. Rosalind, Bianca und Cordelia: drei Schwestern, von ihrem exzentrischen Vater liebevoll nach Shakespeare-Figuren benannt, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Rose, die Vernünftige, Bean, die in New York ein Leben in Glanz und Glamour führt, und Cordy, das Nesthäkchen, das nicht erwachsen werden will. Eines Sommers kehren die drei Schwestern nach Hause zurück, in die öde Kleinstadt im Mittleren Westen, doch die Wiedersehensfreude währt nur kurz …
suhrkamp.pocket: Große Bestseller im kleinen Geschenkbuchformat
Atmosphärisch, düster, spannend – perfekt für alle Fans von Deborah Harkness.
»Du kannst dich nicht für immer vor der Wahrheit verstecken. Bitte komm zurück, und bring alles zu einem guten Ende.« Diese Nachricht erhält die Amerikanerin Cassandra Blackwell in einem mysteriösen Päckchen, zusammen mit einem alten Foto ihrer verstorbenen Mutter, gekleidet in die schwarze Robe der Oxford Universität. Kurzerhand beschließt sie, nach England zu reisen, um mehr über die geheimnisvolle Vergangenheit ihrer Mutter zu erfahren. Dort entdeckt Cassie eine Welt voller Traditionen und Privilegien und merkt schnell, dass hier eine dunkle Macht am Werk ist – verbunden mit einer geheimen Gesellschaft, die sich Die Schule der Nacht nennt
Die ungestillte Sehnsucht nach Liebe macht sie unsterblich. Aber alles, was sie will, ist endlich zu lieben.  „Zweihundert Jahre habe ich die Liebe gesucht, wollte sie mehr als alles andere – nie hat sie sich meiner erbarmt. Ich habe noch nie geliebt. Wurde noch nie geliebt.“

Pearl ist eine Suchende. Ihre Sehnsucht nach Liebe ist so groß, dass sie selbst im Tod keine Ruhe gefunden hat und zur Unsterblichkeit verdammt ist. Sie hat nur eine Möglichkeit, erlöst zu werden: sie muss die wahre, aufrichtige Liebe erfahren. Aber der, den sie endlich lieben kann, stellt sich als ihr größter Feind heraus. Wird er ihre Gefühle erwidern und sie befreien oder wird er ihr Schicksal auf ewig besiegeln?
Unendlich romantisch und absolut spannend – der neue phantastische Roman von Julie Heiland!

Mitten unter uns: Rechtsextremismus heuteVom Wort zur Tat: Rechtsextremismus in DeutschlandWird rechtes Gedankengut gesellschaftsfähig?Gewalt von Rechts: Straftaten aus der Mitte der GesellschaftRechtsextremismus in unserer Gesellschaft
Irgendwo in einer Kleinstadt mitten in Deutschland treffen sich drei Freunde auf ein Feierabendbier. In den sozialen Netzwerken haben sie sich schon an ausländerfeindlichen Pöbeleien beteiligt. Nun werden sie zu Verbrechern, denn wenige Stunden später werfen sie einen Molotowcocktail in eine Flüchtlingsunterkunft. Die Bewohner, darunter auch Kinder, entkommen nur knapp. 

Reiner Engelmann recherchiert die Hintergründe dieser schrecklichen Tat. Er analysiert die Beweggründe und er befragt die Opfer, die sich in Deutschland endlich sicher gefühlt hatten. Dabei wird deutlich: rechtes Gedankengut und Fremdenfeindlichkeit sind in der Mitte unserer Gesellschaft angekommen und viel zu lange unbeachtet geblieben.
Ein Mädchen verschwindet spurlos. Und nur Preston ahnt, wo seine beste Freundin Alice sein könnte. Verzweifelt sucht er nach einem Lebenszeichen und gerät dabei in die Fänge eines grausamen Instituts. Plötzlich steckt auch er in einem furchtbaren Gefängnis. Dutzende Jugendliche kämpfen hier ums Überleben. Umgeben von Chaos, Hunger und Verzweiflung versucht Preston, Alice und die anderen zu retten. Doch er weiß, ihnen bleibt nur wenig Zeit. Sonst ist der Ausgang für immer verschlossen ... Nervenzerfetzende Prison-Break-Spannung!
Als Kind war Leo der Aufpasser für seine jüngeren Brüder Felix und Vincent. Er beschützte sie vor allem und jedem – besonders vor ihrem dominanten und jähzornigen Vater, der die Familie schließlich auseinanderriss. Vierzehn Jahre später wird die Loyalität der Brüder bis aufs Äußerste getestet, als sie einen ebenso verrückten wie genialen Plan verfolgen: Sie stehlen eine ganze Wagenladung Waffen, um damit eine Serie der waghalsigsten und skrupellosesten Raubüberfälle zu begehen, die Schweden je erlebt hat. Keiner von ihnen hat vorher je das Gesetz gebrochen – doch das Verbrechen liegt ihnen im Blut... 
„Schließ die Augen und zähl bis hundert.“ Dies sind die letzten Worte, die Alexis von ihrem Vater hört. Kurz darauf sind ihre Eltern tot, und das kleine Mädchen bleibt als Waise zurück, verfolgt von traumatischen Erinnerungen.

Dreiundzwanzig Jahre später ist Alexis Hall Kommissarin bei der Mannheimer Kripo. Doch die wahren Gründe, warum sie zur Polizei ging, kennt niemand. Als mehrere brutal entstellte Frauenleichen in einem Wald entdeckt werden und sie die Ermittlungen leiten soll, holt sie ihre Vergangenheit ein. Denn die weißen Anemonen, mit denen die Leichen geschmückt sind, kennt Alexis nur zu gut aus ihrer Kindheit …

Weiter Neuzugänge findet ihr hier>>>>




Bild und Textmaterial Quelle Amazon und Lovelybooks

© Petra Donatz Mai 2017


Kommentare:

  1. Hallo Petra,

    bist Du "bei Anschlag von rechts" sicher, dass so was in den Genre: Kinderbuch gehört?
    So wie es in Deiner Auflistung steht ...

    Schönen 1.Mai..LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ist so überall angegeben. LG Petra

      Löschen
    2. Hm, finde ich als Thematik für Kinder nicht nicht gut...wer liest denn sowas mit vielleicht 6-10 Jahren.

      Jugendliche wären da finde ich schon eher eine Zielgruppe, aber gut ist da Sache des Verlages.

      LG...Karin...

      Löschen
  2. Hallo ihr Leseratten,

    danke erneut für die Auflistung für den Wonnemonat Mai. :-) Die letzten beiden Bücher haben es auf meine Liste geschafft und ich werde auf eure Rezension dazu abwarten.
    Nun was persönliches...... sagt mal, mögt ihr Cover wie beim ersten Buch? Ich hasse es, wenn Worte so zerstückelt geschrieben werden und weiß auch nicht, was sich die Verlage dabei denken. Soll das die Aufmerksamkeit wecken? Mich stößt das eher komplett ab ! Aber da könnt ihr ja nichts dafür.

    Wünsche euch einen netten Abend und kommt gut in die verkürzte Woche.
    Liebe Grüße, Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön das wieder etwas für dich dabei war. Ich sehe es genauso wie du. Gerade beim ersten Buch "Der Botaniker" sieht es doof aus und zerstört das Gesamtbild. Liebe Grüße Petra

      Löschen
  3. Hallo ihr zwei,
    da ist ja eine interessante Zusammenstellung, die meisten Bücher davon kannte ich noch nicht.
    Pearl steht bei mir auf der Wunschliste, das klingt genau nach meinem Beuteschema.
    Lieben Gruß
    Anja (Bambinis Bücherzauber)

    AntwortenLöschen
  4. Huhu!

    Das ist wirklich eine schöne Auswahl - toll, dass auch Bücher dabei sind, die man nicht überall sieht! :-)

    Der Mai ist wieder so ein Monat, wo ich arm werde könnte, weil es so viele tolle neue Bücher gibt...

    Ich habe euren Beitrag HIER für meine Kreuzfahrt durchs Meer der Buchblogs verlinkt!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen