Montag, 27. März 2017

[We are Back] Meine Woche im Krankenhaus

Hallo ihr Lieben, 💕🚑💉🏥
viele von euch, die uns folgen, haben es wahrscheinlich über Facebook mitbekommen, ich war 8 Tage im Krankenhaus. Für alle, die es nicht mitbekommen haben und die sich gewundert haben, warum es hier so ruhig war, fasse ich alle kurz zusammen.
Ich hatte von Donnerstag  an so wahnsinnige Schmerzen hinter dem Brustbein, die bis in den Arm und in den Kiefer zogen, zudem bekam ich schlecht Luft. Ich dachte zuerst ein eingeklemmter Nerv.
Als es Freitag Morgen nicht besser wurde, hat mich Karl zu meinem Arzt gebracht. Nach dem dieser ein EKG gemacht hatte sah ich schon an seinem Blick, dass irgendetwas nicht in Ordnung war, was sich leider auch bestätigt hat.
Wir mussten sofort in die Klinik, die mich 8 Tage wirklich komplett auf den Kopf gestellt hat. 
Ultraschall/ Echo
Langzeit EKG
Langzeit Blutdruck
Thorax Röntgen
MRT vom Herz ( Dafür wurde ich mit dem Krankenwagen nach Wuppertal gebracht, weil nur dort das Herz MRT  zur Verfügung stand,)
Am vorletzten Tag sollte  dann ein Belastungs EKG gemacht werden, was ich durch meinen Bandscheibenvorfall und durch meine Taubheit im rechten Bein, nicht lange durchgehalten habe. Da dieses aber die wichtigste Untersuchung von allen war, muss ich jetzt zum Kardiologen, dort kann man das Herz medikamentös unter Stress setzen und schauen, wie sich das Herz unter Belastung verhält. Zudem wurde festgestellt, dass ich Nachts nicht nur schnarche, sonder Atemaussetzer von bis zu 1 Minute habe, Dafür muss ich aber noch in ein Schlaflabor. Auch dieses belastet das Herz sehr, weil es sich Nachts nicht erholen kann. Deswegen bin ich auch sehr wahrscheinlich immer müde und schlapp.
Was letzten Endes dabei raus gekommen ist folgendes:
Das Herz ist organisch völlig unauffällig. Die Angina Pectoris Anfälle sind wahrscheinlich psychisch bedingt, wenn ich Stress habe oder mich sehr anstrenge. Das kann aber erst nach einem Belastungstest genau gesagt werden.
Zudem hat man beim Thorax Rötgen festgestellt, dass ich einen Bandscheiben Vorfall im BWS bereich habe. Also nicht nur im LWS sondern an zwei Stellen gleichzeitig, was wieder ein MRT 
bedeutet.
Jetzt muss ich auf die Termine im Schlaflabor und beim Kardiologen warten.
Also ihr Lieben ich bin wieder hier, und es wird hier, im Laufe der Woche, wie gewohnt weiter gehen.
Ich habe euch vermisst. Wir freuen uns über eure tollen Unterstützung bei FB.
Bis bald und alles Liebe, eure Leseratte Petra 💘


©Petra Donatz März 2017

Kommentare:

  1. Hallo liebe Petra,

    schön das Du, wie immer auch an die Nicht-FBer denkst. SChei....Stress.

    Habe mir fast schon sowas gedacht...

    Deshalb einfach nur alles Gute.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  2. Du machst aber auch Sachen ... gute Besserung!

    AntwortenLöschen